logo
Aktuelles
Wurfplanung
 der Mensch dahinter
Hundeschule/ -hotel
whirlwind Borders
Waldschafe
Schulhunde
Assistenzhunde
Assistenzhund Finn
Assistenzhund Lynn
Blindenführh. Mayra
Kontakt/Impressum
Links
Gästebuch
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009

 Finn, Assistenzhundazubi Dez 2015

Assistenzhunde (Blindenführhunde, Behindertenbegleit-/ Servicehunde, Hypohunde,PTBS Hunde)

sind Hunde, die Assistenzmaßnahmen erlernt haben, um Menschen mit Handicap den Alltag zu erleichtern.

Dies kann sein:

  • Hilfe beim Aus- und Anziehen
  • Aufheben und Bringen von Gegenständen
  • Öffnen und Schließen von Schränken und Türen.
  • Anzeigen von bestimmten Geräuschen für Hörbehinderte,
  • Bedienen von einfachen technischen Einrichtungen wie Aufzügen oder Lichtschaltern,
  • Tragen von Taschen
  • Hilfe bei der Mobilität
  • Alarmierung von Hilfe in Notfällen durch das Auslösen eines Hausnotrufs oder durch Bellen in der Öffentlichkeit.
  • Anzeige von Über- oder Unterzucker
  • Aufwecken bei Alpträumen
  • den Rücken frei halten
  • Bedienen der Waschmaschine
  • nächtliche Umdrehhilfe

natürlich das Führen eines Menschen mit Sehbehinderung

  • und vieles andre mehr

Blindenführhunde begleiten einen blinden Menschen durch den Alltag

Hypohunde begleiten Diabetiker und zeigen Über-/Unterzucker an, holen Spritzbesteck oder Hilfe.

Als Anfallsignalhunde können sie einen bevorstehenden epileptischen Anfall oder einen lebensdrohlichen Zuckerspiegel anzeigen.

PTBS HUnde helfen bei der Bewältigung des Alltags und geben wichtige Unterstützung, in dem sie ihren Menschen den Rückenfrei halten, bei Dissoziationen zur Stelle sind, aus Alpträumen wecken können u.a.

Andere Assistenzhunde tragen bei zur Öffnung bzw. Entspannung bei spastischen oder autistischen Kindern.

Die Ausbildung kann entweder stationär (Fremdausbildung) oder ambulant (Selbstausbildung) erfolgen. Wir helfen Ihnen bei der Wahl des geeigneten Hundes und bilden den Hund auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt aus bzw. unterstützen Sie auf diesem Gebiet.

 

 

Im Herbst 2012 zog Lynn bei mir ein. Sie entstammt einer Verpaarung zweier besonders gut geeigneter Eltern. Sie hat erst Mal die Grundausbildung eines alltags und zivilisationstauglichen Begleithundes durchlaufen und erwachsen werden dürfen. Spielerisch begannen wir mit Apportieraufgaben, dem Betätigen von Schaltern, dem Öffnen von Türen und dem Begleiten von Rollstühlen. Lynn hat die Borderbande und mich in die Schule und Hundeschule begleitet und konnte von unseren vielfältigen Einsatzbereichen profitieren.

Lynn ist nach Abschluß ihrer Ausbildung umgezogen zu Annalena Hartmann. Die beiden passen hervorragend zusammen. Lynn liebte Annalena von Anfang an, sie steht begeistert an ihrer Seite, um ggfls Unterstützung bieten zu können.

 

 

Am 13.12. 14 wurde im BR in "Zeit für Tiere" ein Beitrag ausgestrahlt, der Lynns Entwicklung und ihre Ausbildung dokumentiert. Auf Facebook unter der Seite "Assistenzhund Lynn" gibt es weitere Neuigkeiten von Lynn. - und nun auch von Finn

Seit August 2015 lebt Finn, Lynns kleiner Bruder aus dem Wiederholungswurf bei mir und wird auf seine zukünftige Aufgabe vorbereitet. Er zeigt sich bestens, völlig cool nimmt er alle Neuerungen in seinem Leben wahr, lernt sehr schnell und ist ein wahrer Schatz. Noch hat er keinen festen Menschen, für den er ausgebildet wird, die Spezialaufgaben haben aber eh noch Zeit bis er die Grundlagen intus hat. Er apportiert schon sehr schön, auch die targetarbeit klappt wunderbar.

Außer dem kleinen Buben, der bei mir lebt gibt es da noch ein paar Hunde, bei denen ich unterstützend in der Ausbildung zum Hypohund (Diabeteswarnhund) tätig bin. Ebenfalls sehr spannend mit den Hunden zu arbeiten, das sie zuverlässig Über- oder Unterzucker anzeigen

Sie interressieren sich für einen Assistenzhund als zukünftigen Begleiter?

 

 

Gerne unterstütze ich Sie bei der Suche nach dem geeigneten Hund und dann auch bei der Ausbildung. Diese kann stationär, wie bei Lynn und Finn oder unterstützend ablaufen.

Bitte sprechen Sie mich an.

 

©1A TEAMWORK  | letztes update 21.4.17 tel.0174 695 23 37 info(at)1a-teamwork.de