logo
Aktuelles
Hundeschule TEAMWORK
 Stundenplan
Kursangebot
Hundehotel/Internat
whirlwind Borders
Waldschafe
Schulhunde
Assistenzhunde
Ausbildung bei 1A TW
Blindenführh. Mayra
Assistenzhund Finn
Assistenzhund Lynn
Der Mensch dahinter
Kontakt/Impressum
Links
Gästebuch
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009

 

Blindenführ- und andere Assistenzhunde bei 1A TEAMWORK

1A TEAMWORK bildet seit 2012 auch Assistenzhunde aus.

Wir bieten diese beiden Wege an:

  •  angeleitete Selbstausbildung, d.h. der Hundehalter bekommt Unterstützung wann, wo und so oft,wie er /sie braucht, um den Hund bei sich und selber auszubilden.
     
  • Der Hund wächst im Haushalt des Trainers auf, wird dort vortrainiert und mit Unterstützung des zukünftigen Halters bedarfsgerecht ausgebildet. Der zukünftige Halter ist von Beginn an mit eingebunden und übernimmt Schritt für Schritt mehr Aufgaben bei der Ausbildung. Der Hund verbringt zunehmend mehr Zeit bei und mit seinem neuen Menschen.

Den "Hund von der Stange" gibt es bei uns nicht. - Auch nicht bei den Blindenführhunden.
Es ist uns wichtig, das Hund und Halter eine gute Beziehung aufbauen. Schließlich ist ein Assistenzhund zwar ein wichtiges Hilfsmittel bei der Bewältigung des Alltags, aber immer  auch ein Hund und Familienmitglied.  Er wird seinen Job nur dann gut machen können, wenn sein Teampartner genau dieses ist - ein Teampartner. Dies lässt sich nicht durch einen 2-3 wöchigen Einführungskurs in das "Werkzeug Hund" herstellen, sondern bedarf auch der Schulung des Menschen über einen längeren Zeitraum. Die dauerhaft gute performance, wie es auf Neudeutsch so schön heißt, bekomme ich auch nur, wenn ich weiß, wie ich auftrainiertes Verhalten erhalte und sich einschleichende Fehler erkenne bzw. behebe.


Bei 1A TEAMWORK zieht jährlich ein Azubi ein, der begleitet wird vom Azubi des Vorjahres und den Hunden der Trainerin. Dadurch wird der junge Hund sorgfältig sozialisiert und bombenfest, was die Alltagsherausforderungen angeht. Die Erziehung und Ausbildung erfolgt über positiv Bestärken und kleinschrittigen Aufbau. Es ist uns wichtig, dass der Hund versteht, was seine Aufgabe ist und er sie gern erfüllt. Zwang und Drill führen nicht zu einem freudig arbeitenden, zuverlässigen Helfer.
 

Wenn Sie sich für dieses Modell interessieren, melden Sie sich frühzeitig. Wir können dann in einem Vorgespräch klären, ob wir miteinander arbeiten wollen, welche Rasse in Frage kommt, etc.
Sie sollten jedoch bedenken, dass Sie für diese Herangehensweise mobil sein müssen. Raisting ist mit ÖPNV erreichbar, liegt aber zwischen Ammersee und Starnberger See etwas dezentral.

Wir bilden Blindenführhunde und andere Assistenzhunde aus .  Für Blindenführhunde ist die Qualitätssicherung durch die Gespannprüfung gegeben, die das Hund-Halter-Team bestehenmuss. Das ist die Voraussetzung fürdie Kostenübernahme durch die Krankenkasse und diverse Privilegien im Alltag. Assistenzhunde egal welcher Couleur sind in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. Weder was Prüfungen, noch was Kostenübernahme angeht. Für die Kosten müssen i.d.R. die Halter selbst aufkommen. Eine gesetzlich vorgeschriebene Prüfung,die Zugangsrechte ermöglicht, gibt es nicht. Allerdings gibt es die Möglichkeit bei einigen wenigen externen Stellen eine Prüfung nach internationalen Standards abzulegen. Diese muss vom Hund-Halter-Team aber selbständig angegangen werden. 1A TEAMWORK bildet nach diesen Standards aus. 

 

Am 2. Juni2020 zog der nächste Lehrling ein. Der weiße schweizer Schäferhundrüde soll Blindenführhund werden und Stefan durchs Leben begleiten. Seine zukünftige Familie hat sich für den Namen Finlay entschieden - so soll es sein. Finlay hat den Umzug gut  überstanden, findet die Border Collies und Kio sehr interessant und Urmel die Katze ganz großartig.


Kio, der Border Collie-Collie Mix ist  nun auch schon ein Jahr alt und wir haben mit der Spezialausbildung für Blindenführhunde begonnen. Kio wird zukünftig für Marie arbeiten, die ebenso, wie Christian mit Mayra den Weg der angeleitetenSelbstausbildung gehen möchte. Ich lege die Grundlagen und leite dann Marie bei weiteren Schritten an. Dies wird uns 2020 ausfüllen.

MS- Assistenzhund Findus lebt seit Dez 19 bei SEINEM Menschen. Ralph braucht den Langhaarcolliebuben als Impulsgeber und für diverse andere Assistenzleistungen. So ganz nebenbei ist er Ralphs persönlicher Fitnesscoach. Ralph benötigt "seit Findus" weder Krücken noch Rollator. Jahrelang konnte er nicht ohne sie, nun laufen Herrchen und Hund stundenlang spazieren. Was für ein schöner Erfogl! Ich darf die beiden 2020 noch bei der Teambildung begleiten.

PTBS-Assistenzhund Finn begleitet sein Frauchen Vroni durch alle Lebenslagen und ermöglichtihr dadurch Vieles, was seit Beginn der Erkrankung nicht mehr möglich war: Arbeit, Urlaub, Ausflüge, Einkaufen, das Verlassen des Hauses ohne Begleitung.

Blindenführhündin Mayra lebt und arbeitet mit Chris. Die zierlich e Australian Shepherdhündin hat aber auch Freizeit. Chris und Alex sind viel mit dem Tandem unterwegs, immer begleitet von Mayra.

Lynn lebt mit Frauchen Annalena und deren Familie in der Nähe von Günzburg.  Lynn  unterstützt ihr Frauchen im Alltag und in der Arbeit, da diese durch eine progressive Muskelerkrankung auf den Rohlstuhl angewiesen ist.

 

 Finn, Assistenzhundazubi Dez 2015

 

 

©1A TEAMWORK  | letztes update 13.11.20 tel.0174 695 23 37 info(at)1a-teamwork.de