logo
1A TEAMWORK aktuell
Hundeschule TEAMWORK
 Stundenplan
Kursangebot
Hundehotel/Internat
whirlwinds I-Wurf
whirlwind Borders
Josh
Kate
Cedric
Joy
Bree
in memoriam
Zucht
H-Wurf 19
G-Wurf- Tagebuch
F-Wurf - Tagebuch
E-Wurf Tagebuch
D-Wurf
C-Wurf
B-Wurf
A-Wurf
Josh´s Nachwuchs
Rettungshundearbeit
Waldschafe
Schulhunde
Assistenzhunde
Der Mensch dahinter
Kontakt/Impressum
Archiv

Happy Birthday ihr Jungs und Mädels aus dem H-Wurf

Zazu

Keks

Bailey

Jodie

Zoe

Kenji.

Nun seid ihr schon 1 Jahr alt.

Ich bin so stolz auf diesen Wurf. Sie sind alle soooo großartig geworden.

Danke an Tine, Lena, Tanja, Eli, Astrid, dass ihr mich so gut auf dem Laufenden haltet, was ihr mit euern Wirbelwinden so treibt. Sie arbeiten so schön, können sich toll konzentrieren und sich auch noch gut anzuschaun. Einfach perfekt.

Kenji ist der ganz besondere Hund in meinem Leben, der  mich nicht nur sehr fordert aufgrund seiner Behinderung, sondern mich dadurch auch sehr viel lehrt.

Danke Theresa, dass ich deinen Diesel verwenden durfte. Von diesem Wurf hatte ich ja schon lang geträumt.

Diese Verpaarung wird es noch einmal geben und dann hoffentlich auch eine Hündin für mich.

April 2019

der Ultraschall hat es bestätigt.......Joy ist trächtig

Wurftermin für den whirlwinds H-Wurf 1.Juni 2019

 

Am 5.4. wurde  Joy (whirlwinds Faiza go for it) gedeckt

Ich habe mir für diesen Wurf einen Rüden ausgesucht, den ich von der Rettungshundearbeit her kenne:

 

 

Diesel

Finn from the Cottage of harmony. 2.1.11
 

ZBRrH 14549

ISDS 314014

BH, RH F, RH T, Ob2, BGH 1+2

 

 

HD A1, ED 0/0, OCD fre, Frei von erblichen Augenkrankheiten (2/11, 2/17), Gonioskopie: Glaukom frei (2/17), MDR1 +/+, CEA gen frei, NCL frei, TNS frei, IGS fre, PLL frei, DM frei, SN  fre, GG frei 

kurzhaar (aber Langhaar Träger) tricolour

Diesel lebt und arbeitet mit Theresa Payer. Sie führt ihn hauptsächlich in der Flächen- und Trümmersuche,  er arbeitet auch an den Schafen und gelegentlich im Obedience. Schon seine Eltern haben es mir angetan, Diesel in der Rettungshundearbeit zu sehen, hat mich begeistert. Er hat anno dazumal seine erste Trümmerprüfung unter mir als Leistungsrichter abgelegt. Seither habe ich ihn im Auge behalten und freu mich jetzt nun sehr auf Welpen aus dieser Verpaarung.
(Mehr zu ihm unter www.paws-at-work.de/diesel/)


Joy wird ebenfalls in Fläche und Trümmer geführt, sie arbeitet an meinen Schafen und als Partnerhund mit Kindern, in der Schule und in Kursen der Hundeschule.
 

 

 

 

 

Joy 6.6.14

ZBrH BOC 18038                           ISDS 334846

BH, RH F, RH T, HWT, Trialklasse 1

HD A, ED 0, OCD frei MDR1 +/+, TNS normal, CEA/PRA/ Kat frei mit 7 Wochen , CEA Träger, IGS frei, TNS frei per parentage, Glaukom frei, braun Träger, tricolour, langhaar

 

 Die Gesundheitsergebnisse beider Hunde sind einwandfrei , Joy ist zwar CEA- Träger, Diesel jedoch CEA genetisch frei, damit werden die Welpen entweder frei oder auch nur carrier sein, was bedeutet, das sie nie Symptome der colie eye anomalie zeigen können.

.
Beide zeigen, dass sie arbeiten können und wollen. Beide haben eine super Ausstrahlung und ein phantastisches Wesen. Ihre Arbeitsfreude zeigt sich bei jedem Job, den sie machen .

Die Welpen werden tricolour und rein rechnerisch je zur Hälfte langhaarig (wie die Mama) bzw. kurzhaarig (wie der Papa - wobei Diesel für einen Kurzhaar recht lange Haare hat :-)).


Ich erwarte mir aus diesem Wurf leichtführige Hunde, mit viel power und Arbeitswillen.
Hunde, die in jedem Einsatzbereich arbeiten können - an den Schafen, in der Rettungshundearbeit, im Hundesport.

Die Welpen werden im Haus mit viel Liebe und Sachverstand aufgezogen und bestens sozialisiert. Sie weden frühzeitig an Geräusche, Gerüche, verschiedene Untergründe, Tiere, Menschen aller couleur, Autofahren., Hundebox, etc. herangeführt. Die Zwerge lernen bereits den Rückruf auf Pfiff und den Clicker kennen.
 

Besucher sind immer herzlich willkommen - ernsthafte Interessenten für die Zwerge und deren Familie natürlich auch schon vor der Geburt der Welpen.
Ich gebe meine Welpen nur an Menschen, die bereits sind, den Border Collie seiner Veranlagung nach zu fördern und auch einzusetzen. Reine Familienhunde sind sie nicht.
Ihre Verwandtschaft arbeitet(e) als Rettungshunde in Fläche, Trümmer, Lawine,Fährte beim mantrail, an Schafen, im Obedience und R-Obedience, im Agility, als Therapiehunde, Assistenzhunde, Bettwanzenspürhunde und als Partnerhunde.
 

Die Welpen sind Anfang/Mitte August bereit für Abenteuer in einem neuen Zuhause.
 

 pedigree

 

HWurf2019_3Generationen.htm
Download

 

 

©1A TEAMWORK  | letztes update 2.8..21 tel.0174 695 23 37 info(at)1a-teamwork.de